Floer von Föhr:

Floer von Föhr                                        Floer von Föhr macht Meer-Musik                 Floer von Föhr und das Eierkräutlein- Kinderbuch, 24 Seiten, Hardcover,        Kinderbuch, 24 Seiten, Hardcover,                mehrteuch, Kinderbuch, 24 Seiten,         mit vielen bunten Illustrationen, für      mit vielen bunten Illustrationen, für             Hardcover, mit vielen bunten Illu-      Kinder von 3 bis 103 Jahren,                 Kinder von 3 bis 103 Jahren,                          strationen, für Kinder von 3 bis 103        von Katja Knipp und Guido Schiefen       von Katja Knipp und Guido Schiefen              von Katja Knipp und Guido Schiefen           © 2008 - 1. Auflage ausverkauft           © 2008/2009                                                © 2009/2010
© 2010 - 2. Auflage




Leseproben:

Floer von Föhr und das Eierkräutleinmehrteuch:

Ein junger mutiger Hase blieb direkt vor seinem Gesicht stehen: "Hast du Eier?", fragte der Hase. Floer von Föhr überlegte. Er hatte ein wunderschönes Klavier, und das war schon recht ungewöhnlich für ein Schaf. Aber Eier? Was sollte ein Schaf wie er auch mit Eiern machen? Der junge Hase wurde ungeduldig und fragte erneut: "Hast du Eier?"

Erst jetzt antwortete Floer. "Nein, natürlich habe ich keine Eier. Und die anderen Schafe hier auf der Weide haben auch keine." Traurig drehte sich der Hase um und hoppelte mit seinen Gefährten zur nächsen Weide. Floer richtete sich auf und rief den Langlöffeln hinterher: "Hallo du! Warte doch mal! Wie heißt du denn überhaupt? Und wozu braucht ihr denn die Eier?"

(Auszug aus dem Kinderbuch "Floer von Föhr und das Eierkräutleinmehrteuch", 2010)

Floer von Föhr macht Meer-Musik:

Alle Schafe kamen sofort herbei. Sie wollten sich das kleine Wesen aus der

Nähe betrachten. Floer beschnüffelte die Fledermaus. So etwas hatte er

noch nie gesehen. Eine Maus mit Flügeln!
Augenblicklich kletterte sie an ihm hoch, bis sie seinen Kopf erreichte. Dort

klammerte sie sich in seinem Fell fest. Stine machte sich unverzüglich auf

die Suche nach Mücken und Mistkäfern um den Kleinen zu füttern, der sich

auch sehr über das Futter freute. Dann schloss er die Augen und schlief zu-

frieden ein. Die Schafe waren ratlos. Was sollten sie denn mit einer Fleder-

maus anfangen? Und Floer fand den Gedanken mit einer Fledermaus auf dem

Kopf herumzulaufen ein wenig unangenehm.

(Auszug aus dem Kinderbuch "Floer von Föhr macht Meer-Musik", 2009)

Floer von Föhr:

Nach wenigen Stunden begann der junge Seehund aber erneut zu heulen.
Noch ganz verschlafen öffneten die Schafe die Augen und wussten nicht,
wie sie den Kleinen beruhigen sollten. Für Floers Mutter war es natürlich
klar, weswegen der kleine Seehund so heulte. „Er vermisst seine Mutter
und hat Hunger!“

Floer hätte ihm gerne geholfen, denn dieses Heulen konnte er nicht länger ertragen. Aber Heuler fressen Fisch und auf einer Schafweide gibt es
keine Fische. Ein alter Bock erinnerte sich daran, dass es früher in Dunsum einen Fischgarten gab. Die Schafe schauten sich noch dümmer an als normal. Alle blökten durcheinander: „Einen Fischgarten? Was soll das denn sein? Wachsen die Fische da etwa wie Blumen und kann man sie einfach abpflücken?“
(Auszug aus dem Kinderbuch "Floer von Föhr", 2008)

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

02203 695460 02203 695460

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2008 - 2016 Katja Knipp und Guido Schiefen